Brandenburg vernetzt
Schriftgröße: normalgroßgrößer

Sonderausstellung „Vergraben & Gefunden“

17.06.2014

Eröffnung

11. Juli 2014

11:00 Uhr

Museum für Stadtgeschichte Templin

 

Sonderausstellung

„Vergraben & Gefunden“

vom 11. Juli 2014 bis 14. Dezember 2014

 

1997 wurde in der Templiner Kantstraße ein Münzschatz gefunden, fast 370 Jahre nachdem sein Besitzer  ihn dort während der Zeit des 30jährigen Krieges vergraben hatte.

Das Museum für Stadtgeschichte stellt einen Teil des Schatzes, genau 541 Münzen, ab 11.Juli bis Dezember aus. Dieser Teil beinhaltet die schönsten und wertvollsten Münzen und ist eine Leihgabe des Landesamtes für Denkmalpflege.

Der Besucher erhält Informationen über den 30jährigen Krieg in Templin und der Uckermark, über die archäologischen Grabungen in Templin und insbesondere in der Kantstraße und nicht zuletzt über Herkunft und Alter der ausgestellten Münzen.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Sonderausstellung „Vergraben & Gefunden“